Hier lernen wir:

  • andere Personen zu begrüßen;
  • zwischen formeller und informeller Begrüßung zu unterscheiden;
  • sich zu vorstellen;
  • zu verabschieden.

Im Deutschen ist es sehr wichtig, neue Wörter zusammen mit den Artikeln zu lernen. Es ist auch wichtig, Sätze mit den gelernten Wörtern zu schreiben.

Die Begrüßung(f) z.B. Die Konferenz begann mit der Begrüßung der Gäste. Typen von Begrüßungen:

  • Guten Tag!
  • Guten Morgen!
  • Guten Abend!
  • Hallo!
Die Vorstellung(f) Bedeutung:
1) das Vorstellen, die Bekanntmachung

z.B. Würden Sie bitte die Vorstellung übernehmen?
2) die Fantasie(Phantasie), die Einbildung
z.B. Das existiert nur in deiner Vorstellung.
Sich selbst vorstellen:

  • Guten Tag, ich heiße Paul.
  • Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Paul.
Sich mit Funktion und Firma vorstellen:

  • Ich bin der neuer … (Funktion) bei… (Firma). Brosch ist mein Name.
  • Mein Name is Claudia Fischer. Ich bin Marketingdirektorin der Firma Frisch.
  • Ich heiße Karl und studiere Maschinenbau an der TU München.
Auf eine Vorstellung reagieren:

  • Angenehm, mein Name ist Fuchs.
  • Freut mich, Sie kennenzulernen. Mein Name ist Hase.
  • Schön, dass wir uns persönlich kennenlernen, bisher haben wir ja immer nur miteinander telefoniert.

Visitenkarte:

  • Mein Name ist Meier, hier ist meine Karte.
  • Darf ich Ihnen meine Karte geben?
  • Hätten Sie vielleicht auch eine Karte für mich?
Die Verabschiedung(f) Typen von Verabschiedungen:

  • Auf Wiedersehen!
  • Tschüs!
  • Gute Nacht!
Formeln der Höflichkeit
  • Entschuldigung!
  • Bitte
  • Danke
  • Wie bitte?
  • Sehr angenehm

 

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir